Dauerkarte Block 12

Juli 15th, 2016

Hallo Kleeblatt Fans,

ein bisschen verspätet melden wir uns mit den wichtigsten Infos rund um die Dauerkarten für Block 12 in der Saison 2016/17.
Wie in den vergangenen Jahren, gilt es die üblichen Dinge zu beachten:

Wer seine Dauerkarte aus dem letzten Jahr verlängern will, soll das bitte ausschließlich über die SpVgg tun. Die Briefe zur Verlängerung sollten schon lange in den Briefkästen sein. Bis zum 19.07.2015 ist euer Platz in Block 12 reserviert, danach beginnt ab dem 21.07.2015 der freie Verkauf.

Um an einen Antrag für die neue Dauerkarte zu kommen, schlagen wir euch schon mal folgende Termine zum Abholen, Ausfüllen und Abgeben vor:

Sa, 16.07. – Soli-Feier, Jugendhaus Hardhöhe, Hardstraße 231 in Fürth

Do, 21.07. — Fanprojekt Fürth, Theresienstraße in Fürth 18 – 20 Uhr

Mi, 27.07. — Fanprojekt Fürth, Theresienstraße in Fürth 18 – 20 Uhr

Do, 28.07. — Fanprojekt Fürth, Theresienstraße in Fürth 18 – 20 Uhr

Weitere Termine geben wir danach bekannt!

Beachtet bitte, dass wie auch im letzten Jahr keine Anträge per Post oder E-Mail angenommen bzw. versendet werden. Hierbei machen wir keine Ausnahme!

Ebenfalls wird der Betrag wie letztes Jahr nicht an uns überwiesen, sondern direkt von der SpVgg per Lastschriftverfahren eingezogen. Die Preise haben sich im Gegensatz zu letztem Jahr erhöht. Die Kartenpreise lauten wie folgt: Vollzahler: 160 € -- Ermäßigt: 130 € -- Kind: 85 €

Solltet ihr eine ermäßigt Dauerkarte beantragen, ist es nach Vorgabe der SpVgg zwingend notwendig einen gültigen Ermäßigungsnachweis vorzulegen. (Kopie des Mitgliedsausweises der SpVgg, Schülerausweis, Studentenausweis usw.)

Die Bedingungen für eine Ermäßigung, können auf der Homepage der SpVgg nachgelesen werden!

Wer jetzt noch Fragen hat, die dieser Text nicht beantwortet, meldet sich unter info@horidos.de.

Mit Vollgas in die neue Spielzeit — Gemeinsam nur nach vorne

crowdFANding – Südkurve Jena bleibt!

Juli 3rd, 2016

2016-07-03 22_04_04-CrowdFANding _ 1000x1000

 

Servus Kleeblattfans,

wir melden uns aus der aktuellen Sommerpause an euch, da trotz der sportlichen Auszeit unseres Kleeblatts im Ligaalltag, bei etlichen Fangruppen des Landes bereits für die kommende Spielzeit geplant wird. So auch in Jena, wo Fans des FC Carl Zeiss nach mehreren Monaten Vorbereitungszeit ein Pilotprojekt hervorgebracht haben, welches Fußballfans weltweit zu Gute kommen kann.

Zur Vorgeschichte: In naher Zukunft steht der Umbau des Ernst-Abbe-Sportfeldes, seines Zeichens Spielstätte des FCC an. Damit verbunden sollen die heimischen FCC-Fans von der angestammten Südkurve in den Norden ziehen. Der Grund dafür: Die üblichen Sicherheitsorgane bevorzugen eine Variante, die ausnahmslos der gestandene Südkurve mit einer jahrzehntelang gewachsenen Fankultur in Jena, das Ende bereiten würde. Ein Umzug der heimischen Fans in die Nordkurve ist für diese verständlicherweise untragbar. Um dies zu verhindern wurde ein eigenes „Nordkurve-Gästeblock-Konzept“ bei den relevanten Entscheidungs- und Interessenträgern vorgelegt. Dieses zeigt, dass es durchaus, unter Einhaltung sicherheitsrelevanter Aspekte, andere Optionen im Sinne der Fans gibt. Leider reicht das nicht. Da bauliche Veränderungen nötig sind, um alle Sicherheitsforderungen einzuhalten, wird der Stadionumbau teurer. Um dieses fehlende Geld aufzutreiben und das Kernstück des Ernst-Abbe-Sportfeldes, die Südkurve, zu erhalten wurde in Jena das Projekt „crowdFANding“ ins Leben gerufen. Angelehnt an das bekannte Crowdfunding-Konzept, soll dieses neue Projekt ein neues und weltweit einmaliges Werkzeug für Sportfans werden!

„SÜDKURVE BLEIBT!“ ist das Pilotprojekt dieser neuen und innovativen Crowdfunding-Plattform. Diese soll nach erfolgreichem Start anderen motivierten Projekten der Fanbasis zur Verfügung stehen und eine zuverlässige technische Infrastruktur, ein flexibles Kommunikationskonzept, die weltweit einmalige Crowd u.v.m. bieten.
Um das Projekt möglichst weltweit populär zu machen, hat die Jenaer Fanszene knapp 80 Botschafter bereit gestellt, um sämtliche Fanszenen rund um den Globus über dieses einmalige Projekt zu informieren. Auch uns in Fürth wurde die Möglichkeit angeboten Vertreter des Projekts einzuladen, um über die Beweggründe dessen und die möglichen Perspektiven für Fußballfans anderer Vereine zu sprechen.

Um dieses Projekt kennen zu lernen sind selbstverständlich alle Kleeblattfans und Fanclubs eingeladen. Möglicherweise kann dies auch für uns ein Werkzeug werden, um unsere Faninteressen zu vertreten und damit schlussendlich auch unser geliebtes Kleeblatt nach vorne zu bringen.

Kommt daher zahlreich am 13.7. um 19:03h ins Fanprojekt Fürth (Theresienstr. 17) und informiert euch über „crowdFANding“. Streut es in euren Fanclubs, erzählt es euren Freunden und Bekannten, kommt zum Infoabend und verbreitet dies auf sämtlichen Kanälen. Vorab könnt ihr euch über das Projekt über folgende Links informieren:

Home


Bis dahin!
Gemeinsam nur nach vorne!

Versteigerung Leinwände

April 29th, 2016

Servus Kleeblattfans,

um unsere Choreokasse mal wieder auf Vordermann zu bringen, haben wir uns ein Special für euch überlegt.
Wir werden am Samstag wieder die beliebten Leinwände hinter der Nord versteigern.

Es handelt sich dabei um selbst entworfene und gemalte Leinwände, die exklusiv in stundenlanger Arbeit hergestellt wurden.
Die Leinwände stellen wir vorab aus und die Versteigerung beginnt ab 12:15 Uhr an unserem Stand.

Holt euch die einzigartigen Teile! Bis Samstag!